Neutralität eines Richters sieht anders aus….

… wie ihr bestimmt in unserm Buch gelesen habt, war Yuliya in einer Reha, wo Pflege sehr klein geschrieben wird. Nach dem mein Schatz nach kurzer Zeit aus der Reha entlassen worden ist, wollte ich eine weitere Reha von unsrer Krankenkasse. Die wurde mir direkt abgelehnt „Hr. Almoril, die Ärzte der Reha Klinik sagen das keine Fortschritte mehr zu erwarten sind und sie wollen eine Weitere, nein“. (bitte nicht falsch verstehen, keine Schuldzuweisung an die Krankenkasse)

Puh, was jetzt?

Ich habe Kontakt mit der Reha Klink Bad Camberg aufgenommen und Yuliya für eine ambulante Reha angemeldet (Gesamtkosten: ein hoher vierstelliger Betrag).
Wir erwartet macht Yuliya schon nach wenigen Wochen spürbar große Fortschritte. Mehr steht in unserem Buch.

Hätte die Reha Klinik richtig meinen Schatz behandelt, hätte ich nicht das viele Geld aus meinem Ersparten nehmen müssen. Deswegen habe ich die Klinik auf Schmerzensgeld verklagt, auf den Betrag, den auf aufbringen musste.

Vor kurzem war die Gerichtsverhandlung. Hier wurde ein Gutachter bestellt, wohl ein Neurologe.

Dieser sagte vor Gericht aus: „die Intensität hätte ich mir sparen können, wir hätten die gleiche Erfolge erzielt, wenn wir einfach nur regelmäßig Yuliya behandelt hätten“:

Diese Aussage war wie ein Messerstich in mein Herz.

Nach der Gerichtsverhandlung ging ich auf die Richterin Fr. G. zu und teilte ihr mit, dass diese Aussage nicht zutreffe.

Die Antwort von Richterin Fr. G. kam direkt: „Hr. Almoril, ich stimme dem Gutachter vollsten zu. Ich hatte auch mal ein Leiden und da hat die Intensität der Behandlung auch keine Rolle gespielt, sondern man muss einfach nur regelmäßig behandeln“.

Neutralität eines Richters sieht anders aus.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>